Silvaner – Mehr Mut!

Februar 2022
Unsere Topweine Sämtliche Weine und VKN

Ein ausgesprochenes Silvanerjahr schien 2020 nicht gewesen zu sein. Jedenfalls hatten wir bei den enos-Challenges dieses Jubiläumsjahres so wenige Anstellungen von Weinen der vor allem in Franken und Rheinhessen kultivierten Rebsorte, wie in keiner der neun bisherigen Ausgaben, während die Meldungen vor allem in den Kategorien der trockenen und süßen Rieslinge, über die wir in der nächsten Ausgabe berichten, auf normalem Niveau lagen. Umso größter dann unsere Überraschung, als wir feststellen konnten, dass die angestellten Weine des 2020er Jahrgangs im Schnitt sogar bessere Bewertungen erzielt hatten, als die der vorhergehenden fünf oder sechs Jahrgänge, und das galt auch und besonders für den Vergleich mit den 2019er-Weinen, die in diesem Jahr – teilweise zum zweiten Mal – angestellt wurden.

Würzburg, die Bischofsstadt am Main, besitzt mit dem Würzburger Stein eine der großen Weißweinlagen der Welt (Foto: E. Supp)

Vielleicht ist es ja immer noch so, dass Deutschlands Silvaner-Erzeugern das nötige Selbstbewusstsein fehlt, dass viele immer noch glauben, mit ihren Rieslingen mehr „Staat“ machen zu können, was wir uns bereits in der Vergangenheit gefragt hatten. Oder lag die geringe Zahl von Silvaner-Anstellungen schlicht darin begründet, dass viele Erzeuger ihre Weine bereits komplett verkauft hatten? Wer weiß?

Immerhin war auffällig, das in diesem Jahr gleich zwei rheinhessische Erzeuger – Michel-Pfannebecker und Dr. Heyden – zusammen mit dem fränkischen Weingut Trockene Schmitts aus Randersacker die Silvaner-Challenges bei den 2020ern gewannen; bei den 2019ern landeten wie gewohnt die Franken – Trockene Schmitt, Schäffer, Julius- und Bürgerspital – an der Spitze.

Die Sieger des Jahrgangs 2020
Michel-Pfannebecker (Flomborn) – Flomborner Feuerberg Spätlese tr.
Trockene Schmitts (Randersacker) – Randersackerer Sonnenstuhl Alte Reben Spätlese tr.
Dr. Heyden (Oppenheim) – Oppenheimer *** Alte Reben QbA tr.

In den Top 10
Horst Sauer (Escherndorf) – Eschendorfer Lump S QbA tr.
Bürgerspital zum Heiligen Geist (Würzburg) – Würzburger Innere Leiste QbA tr.
Bürgerspital zum Heiligen Geist (Würzburg) – Würzburger Stein-Harfe Großes Gewächs
Bürgerspital zum Heiligen Geist (Würzburg) – Würzburger Pfaffenberg QbA tr.
Michel-Pfannebecker (Flomborn) - Flomborner Feuerberg Alte Reben S el. Rheinhessen QbA tr.
Bardorf (Randersacker) - Randersackerer Sonnenstuhl QbA tr.

Die besten 2019er
Trockene Schmitts (Randersacker) – Randersackerer Sonnenstuhl R Großes Gewächs
Schäffer (Volkach-Escherndorf) – Escherndorf Am Lumpen 1655 Großes Gewächs
Juliusspital Würzburg (Würzburg) – Iphöfer Julius-Echter-Berg Großes Gewächs
ex aequo
Bürgerspital zum Heiligen Geist (Würzburg) – Würzburger Stein-Harfe Großes Gewächs


Unsere Top 10

*****
Michel-Pfannebecker (Flomborn) – Flomborner Feuerberg Silvaner 2020 Spätlese tr.
*****
Trockene Schmitts (Randersacker) – Randersackerer Sonnenstuhl Silvaner Konsequent Alte Reben 2020 Spätlese tr.
*****
Dr. Heyden (Oppenheim) – Oppenheimer Silvaner *** Alte Reben 2020 QbA tr.
*****
Horst Sauer (Escherndorf) – Eschendorfer Lump Silvaner S 2020 QbA tr.
*****
Trockene Schmitts (Randersacker) – Randersackerer Sonnenstuhl Silvaner R 2019 Großes Gewächs
*****
Bürgerspital zum Heiligen Geist (Würzburg) – Würzburger Innere Leiste Silvaner 2020 QbA tr.
*****
Bürgerspital zum Heiligen Geist (Würzburg) – Würzburger Stein-Harfe Silvaner 2020 Großes Gewächs
*****
Schäffer (Volkach-Escherndorf) – Escherndorf Am Lumpen Silvaner 1655 2019 Großes Gewächs
*****
Juliusspital Würzburg (Würzburg) – Iphöfer Julius-Echter-Berg Silvaner 2019 Großes Gewächs
*****
Bürgerspital zum Heiligen Geist (Würzburg) – Würzburger Pfaffenberg Silvaner 2020 QbA tr.
Alle Weine - VKN, Bewertung


Unser Punktesystem



Scroll to top