Finesse in weiß

Februar 2020
Unsere Topweine

Lange Zeit wurde er mit Chardonnay verwechselt – erst seit dem Ende des 19. Jahrhundert wird in seiner Heimat überhaupt offiziell zwischen den beiden unterschieden –, und obwohl der Weiße Burgunder alias Pinot blanc ursprünglich aus Frankreich stammt, ist Italien das Land seiner größten Verbreitung. Immerhin sind dort mehr als 5.000 Hektar mit der Sorte bepflanzt, und das ist dreimal so viel wie in der ursprünglichen Heimat. In Deutschland bringt Weißburgunder in der Pfalz, in Baden und in Franken die besten Resultate, und das spiegeln auch unsere Challenges des aktuellen Jahrgangs 2018 wider.

Entstanden ist Weißburgunder vermutlich auf dem Umweg über den Grauburgunder durch eine Mutation des Pinot noirs alias Spätburgunder. Warum wenig Aufhebens von der Sorte gemacht wird, obwohl Deutschland der Welt zweitgrößte Rebfläche mit ihm bestockt hat, liegt wohl daran, dass er im Weinberg kapriziös sein kann, obwohl das renommierte Sortenlexikon von Robinson/Harding/Vouillamoz ihn als „easy to ripen“, leicht zur Reife zu bringen, charakterisiert. Die Sorte ist anspruchsvoll und braucht warme Lagen sowie tiefgründige, nährstoffreiche Böden; sie ist dabei anfällig für Spätfröste und verliert im Frühjahr leicht viele Blüten bzw. Beeren. Die Tatsache, dass sich bei unseren diesjährigen Challenges gleich eine ganze Reihe Weingüter erstmals mit ihren Weißburgundern präsentierte und in die Siegerlisten einschrieb, lässt für die Zukunft hoffen.

Die Siegerweine des Jahrgangs 2018

Bergdolt-Reif & Nett (Duttweiler) – Duttweiler Mandelberg Prestige QbA tr.
Meintzinger (Frickenhausen) – Frickenhäuser Kapellenberg Süd-Süd QbA tr.
Fürstlich Castell'sches Domänenamt (Castell) – Casteller Kirchberg QbA tr.
Meier (Weyher in der Pfalz) – Pfalz QbA tr.
Heger (Ihringen) – Ihringer Vorderer Winklerberg QbA tr.
Michael Schroth (Asselheim) – Asselheimer St. Stephan QbA tr.
Schloss Schönberg (Bensheim) – Hessische Bergstraße QbA tr.
Felix Waldkirch (Rhodt) – Rhodter Rosengarten QbA tr.
Knab (Endingen) – Endinger Wihlbach *** QbA tr.
Müller-Catoir (Neustadt-Haardt) – Haardter Herrenletten QbA tr..


Unsere Top 10

*****
Meintzinger (Frickenhausen) – Frickenhäuser Kapellenberg Weißburgunder SÜD-SÜD 2018 QbA tr.
*****
Bergdolt-Reif & Nett (Duttweiler) – Pfalz Weißburgunder Prestige 2018 QbA tr.
*****
Fürstlich Castell'sches Domänenamt e.K. (Castell) – Casteller Kirchberg Weißburgunder 2018 QbA tr.
*****
Meier (Weyher in der Pfalz) – Hainfelder Letten Weißburgunder 2018 QbA tr.
*****
Dr. Heger (Ihringen) – Ihringer Vorderer Winklerberg Weißburgunder 2018 Großes Gewächs
****
Michael Schroth (Asselheim) – Asselheimer St. Stephan Weißburgunder 2018 QbA tr.
****
Schloss Schönberg (Bensheim) – Hessische Bergstraße Weißburgunder 2018 QbA tr.
****
Felix Waldkirch (Rhodt) – Rhodter Rosengarten Weißer Burgunder 2018 QbA tr.
****
Knab (Endingen) – Endinger Engelsberg Weißburgunder Wihlbach *** 2018 QbA tr.
****
Müller-Catoir (Neustadt-Haardt) – Haardter Herrenletten Weißburgunder 2018 QbA tr.
Alle Weine - VKN, Bewertung


Unser Punktesystem



Scroll to top