Châteauneuf du Pape

Februar 2012
Unsere Topweine

Nein, es waren keine "leichten" Wochen. Neben den Alkoholbomben namens Amarone, die wir in Verona und Hamburg verkosten konnten, hatten wir uns auch aus Châteauneuf-du-Pape rote und weiße Muster für eine breit angelegte Vergleichsprobe schicken lassen. Und auch die hatten es in sich! Zwar lag ihr Alkoholgehalt nicht, wie beim Amarone, in Bereichen um 17 oder 18 Vol.-%, aber mit 15 oder 16 Umdrehungen musste man auch hier rechnen.

Dennoch: Trotz des recht hohen Alkoholgehalts wirkten nur die wenigsten Weine von der südlichen Rhône plump, schwerfällig oder brandig, viele machten selbst bei mehr als 15 Vol.-% noch einen durchaus lebendigen, gar eleganten Eindruck. Was wieder einmal beweist, dass Weinqualität keine Frage einzelner Geschmacksparameter (Alkohol, Säure, Restsüße oder was auch immer) ist, sondern eine Frage der Balance, der Harmonie zwischen den verschiedenen Geschmackskomponenten.

Während bei vergangenen Verkostungen von Châteauneuf wiederholt die Weißen mit ihrer Würze und Tiefe die Nase vorne gehabt hatten, fiel das Verdikt dieses Mal ziemlich eindeutig zugunsten der Roten aus. Von unseren 20 Topweinen war nur ein einziger weiß.

Ursprünglich hatten wir die Fédération des Syndicats des Producteurs de Châteauneuf-du-Pape um Zusendung von Mustern gebeten, mussten aber dann leider feststellen, dass eine ganze Reihe von Erzeugern gar nicht in ihr organisiert sind. Glücklicherweise konnten wir den anderen Betrieben noch eine direkte Anfrage nach Mustern schicken, die auch weithin Erfolg hatte.

So standen schließlich fast 100 Weine von über knapp 45 Erzeugern auf unserem Verkostungstisch, was es uns erlaubte, einen sehr guten Überblick über die Qualität der Jahrgänge 2009 (rot) und 2010 (weiß, mit einigen Mustern aus 2009) zu gewinnnen. Dabei waren auch zwei - natürlich rote - Weine, der La Reine des Bois von der Domaine de la Mordorée und der Chaupin von der Domaine de la Janasse, die mit etwas mehr Flaschenreife durchaus noch in die Gruppe unserer "Traumweine" vorstoßen könnten.


Unsere Top 20

*****+
De la Mordorée (Tavel ) - Châteauneuf-du-Pape La Reine des Bois 2009
*****+
De la Janasse - EARL Aimé Sabon (Courthézon ) - Châteauneuf-du-Pape Chaupin 2009
*****
Alain Jaume & fils - Du Grand Veneur (Orange ) - Châteauneuf-du-Pape Vieilles Vignes 2009
*****
Alain Jaume & fils - Du Grand Veneur (Orange ) - Châteauneuf-du-Pape 2009
*****
Paillère et Pied-gu (Gigondas ) - Châteauneuf-du-Pape Cuvée Bertrand Stehelin 2009
*****
La Nerthe (Châteauneuf-Du-Pape ) - Châteauneuf-du-Pape Cuvée des Cadettes 1995
*****
Roger Sabon (Châteauneuf-Du-Pape ) - Châteauneuf-du-Pape Cuvée Prestige 2009
*****
Roger Sabon (Châteauneuf-Du-Pape ) - Châteauneuf-du-Pape Les Olivets 2009
*****
De la Solitude - J. et M. Lancon (Châteauneuf-Du-Pape ) - Châteauneuf-du-Pape Réserve Secrète 2009
*****
Alain Jaume & fils - Du Grand Veneur (Orange ) - Châteauneuf-du-Pape Les Origines 2009
*****
Marcoux (Châteauneuf-Du-Pape ) - Châteauneuf-du-Pape Vieilles Vignes 2009
*****
Pouizin-Vacheron - Clos du Caillou (Courthézon ) - Châteauneuf-du-Pape Réserve 2009
*****
De la Janasse - EARL Aimé Sabon (Courthézon ) - Châteauneuf-du-Pape 2009
*****
Pierre Usseglio & fils (Châteauneuf-Du-Pape ) - Châteauneuf-du-Pape 2009
*****
Mousset-Barrot (Châteauneuf-Du-Pape ) - Châteauneuf-du-Pape Château Jas de Bressy 2009
*****
Louis Mousset - Les Fines Roches (Châteauneuf-Du-Pape ) - Châteauneuf-du-Pape 2009
*****
De la Côte de l'Ange (Châteauneuf-Du-Pape ) - Châteauneuf-du-Pape 2009
*****
Pouizin-Vacheron - Clos du Caillou (Courthézon ) - Châteauneuf-du-Pape Les Quartz 2009
*****
Des Sénéchaux - J. M. Cazes Sélection (Châteauneuf-Du-Pape ) - Châteauneuf-du-Pape blanc 2009
*****?
Château Mont-Redon (Châteauneuf-Du-Pape ) - Châteauneuf-du-Pape 2008
Sämtliche Weine der Verkostung


Unser Punktesystem



Scroll to top